Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Montag, 18. September 2017

Pommernschaf-Fellchen...


... für den schönsten Tagesausklang den man sich wünschen kann - der Sonnenuntergang

... ein ganzes geschorenes Lammfellchen eines rauhwolligen Pommernschafs konnte ich bei einer Körung in Lieschow ergattern und nun habe ich das traumhafte Vlies auf graue Wolle gefilzt.

... so können nun auch die herbstlichen, leider auch immer früher werdende Sonnenuntergänge kommen.


Liebe Inselgrüße
Eure Sheepy

Freitag, 15. September 2017

Mit Blau in den Herbst...


... mit selbstgestrickten Socken (die Wolle war ein Geschenk und handgefärbt)

... und

... mit niegelnagelneuen blauen Gummistiefeln mit weißen Punkten ;O))))  - die Strumpfstricksaison ist damit eröffnet und wenn es an die frische Luft geht, kann es nun ruhig auch mal regnen...

 Hagebutten am Strand - überall sieht man nun schon so schöne Farbkleckse

Den ersten großen Herbststurm haben wir hier auf der Insel ganz gut überstanden und ich hoffe, auch ihr seid ebenfalls von Schäden verschont geblieben.

Ich wünsche den beiden Schwalbenjungen einen guten Start - für euch natürlich ins Wochenende ...



Schwalbenjunge werden wohl heute oder morgen das Nest verlassen

... und verbleibe mit herzlichen Inselgrüßen
Eure Sheepy

Dienstag, 12. September 2017

Gefilztes Sitzfellchen

... mal wieder ganz in weiß

 ... meine kleine Wollwäsche ist schon ein wenig her - ich glaub da war grad mal zwei Tage Sommer;O)))

... die weißen Flocken sind sortiert, gezupft und nun auch schon kardiert

.. nur einen Teil der Milchschafschur behielt ich diesmal übrig, um noch neue Sitzkissen zu filzen.

... so wie dieses runde Sitzfellchen und ein Eckiges für eine Sitzbank soll noch folgen - das ist  jedenfalls mein Plan ;O)))). Erst mal hat sich noch ein graues Pommernschaf - Fellchen dazwischen gedrängelt, darüber im nächsten Post.

Seit ich beim >>> Tier-Filzkurs war, entstehen nun immer mal so kleine Mäuse - jede anders und doch immer so süß.

Liebe Inselgrüße
eure Sheepy






Montag, 4. September 2017

Jahres - Granny - Decke mit den Farben des Sommers - August


... damit ist auch der Sommermonat August mit Häkel-Grannys versorgt.

... die Knäuel des Pflanzenfarben-Projektes sind nun in den Häkelkorb gezogen und die fertigen Monate in die Schatztruhe eingezogen

... 31 Häkel-Grannys für den Monat August

... schon mit deutlich herbstlichen Farben

... und das sind jetzt meine restlichen Farben, welche nun noch verarbeitet werden müssen - ich glaube, das schaffe ich auch noch ;O)))

... "Herbstfeuer" so der Name der Sonnenblumensorte - damit heiße auch ich den Monat September und den Herbst willkommen.

Eine farbenprächtige Zeit wünsche ich uns nun allen
Eure Sheepy


Donnerstag, 31. August 2017

Gefilzte Tiere - mein Kurs bei Gabi Mazaracis



... und noch immer schwingen viele Eindrücke, Begegnungen, Freude, Spaß, das Erlernte, Geduld und Ausdauer so reichhaltig nach.  Heute gibt es endlich auch ein paar Bilder von diesem  tollen  Filz-Wochenende in der Nähe von >>> Lüneburg.

... auf Grund meiner etwas längeren Anreise buchte ich gleich beide Tage und an jedem Tag entstanden viele tolle tierische Kreationen. 

... so sah mein Kater am ersten Tag aus und hatte nun Zeit, über Nacht ein ausgiebiges seifenreinigendes Bad zu nehmen.

... hier ist ein Teil der Kursergebnisse vom Samstag - ganz neidisch waren wir auf die ausgiebige Hand- und Fussmassage beim Frosch ;O)))
 
... beeindruckend die immer steten Wandlungen der einzelnen Figuren zu beobachten.
Genauso habe ich gestaunt, wie und was man alles machen kann und auch möglich ist. So habe ich gerade am ersten Tag jede Menge probiert, aufgeschrieben, versucht jeden Handgriff von Gabi abzuspeichern und auch geknipst,… , nicht immer so einfach mit nassen Händen, da littt manchmal auch die Bildqualität ;o(

... und wer jetzt denkt, zwei Mal quasi den gleichen Kurs ist doch langweilig - der irrt. 

... mein Kater bekam noch eine Hose

...und ich probierte noch die Vogelform, konnte Gelerntes gleich noch einmal anwenden und wundert mich doch sehr, was über Nacht von meiner "Festplatte" wieder verschwunden war ;O))))

... und weil das Spülen und Trocknen der Figuren richtig lange dauert, werden die Gesichter und Feinheiten zu Hause ausgearbeitet. Aber auch das erklärte uns Gabi ganz ausführlich und geduldig, gab uns ganz viele Tipps und Tricks zur Gestaltung mit auf den Heimweg.


 Liebe Gabi, liebe Silke, vielen Dank für den tollen so lehrreichen Filzkurs und tolle Bewirtung, den schönen Abend in Lüneburg mit euch. Ich freue mich sehr euch kennen gelernt zu haben und werde euch nun schwärmender Weise weiterempfehlen.

>>> LeFil- Design - Filz-und Nähkurse
>>> Filzkram - Blog
>>> Gabriele Mazaracis - Filzkurse
 
Seit gestern herrschen hier tropische Temperaturen mit Föhnwind, viel zu warm, um im Garten zu wirbeln. Da wird einfach nur ein bisschen Wolle gezupft ;O) und alle anderen Aktivitäten einfach auf den Abend verschoben.
 
 
Liebe Inselgrüße
eure Sheepy


Dienstag, 29. August 2017

Herbstliche Spielereien aus dem Glas


 

...und leider meinte es die Sonne für Solarfärbungen in diesem Sommer nicht gerade sehr gut mit uns. Da greift frau gern mal in die Trickkiste. Zum Einen habe ich die Gläser samt Färbegut entweder mit heißem Wasser oder mit noch heißen Rest- Färbeflotten aufgefüllt. Das hatte zur Folge, dass sich die Gläser automatisch wie beim Einkochen von Marmelade selbst fest verschlossen. Damit dürfte die Schimmelbildung bei niedrigen Temperaturen und sonnenarmen Tagen gut eingeschränkt sein. Trotzdem habe ich immer ein Auge auf meine Solarfärbungen ;O)


... zum Zweiten habe ich um ganz sicher zu gehen, einige Glasinhalte, welche schon gut Farbe angenommen hatten, noch einmal für eine halbe Stunde in klarem Wasser bei 90°getan. So ist auch  die Haltbarkeit der Pflanzenfarben garantiert.


... verbleiben noch ein paar Färbedrogen im Kochwasser, können wie hier sehr schöne Orangetöne erzielt werden. Keine Angst, die schönen Farbkleckse durch die Kontaktfärbung bleiben erhalten. Nur eigentlich wollte ich es doch ein bisschen Herbstlicher.

...bekanntlich sind auf gebeizter Wolle, Seide und Stoffe immer wieder Überfärbungen möglich, also auch bei Solarfärbungen. So befüllte ich das Glas ein weiteres Mal und diesmal kamen nur angetrocknete Blüten von schwarzen Stockrosen zum Einsatz und wiederrum heißes Wasser.

... schnell konnte man erkennen, wie die dunklen Blüten ihre Farbe abgaben.


.. nach nur einem Tag sahen die Wollstränge so aus. Die Orange-Rottöne sind noch immer schön leuchtend und dazu  jetzt ein bisschen Grün - ganz so wie der nahende Herbst... freu

Vielleicht könnt ihr ein paar dieser Tipps und Tricks für eure Solarfärbungen gebrauchen. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim Experimentieren, denn Solarfärbungen gehen auf der kleinsten Fensterbank ;O)))))

Liebe Inselgrüße
Eure Sheepy

Freitag, 25. August 2017

Gefilzte Tiere...



... sind ein schon sehr lang gehegter Wunsch von  mir und in diesem Jahr konnte ich wirklich einen >>> Kursplatz bei Gabi Mazaracis in Lüneburg ergattern. Heute geht es los und irgendwie blieben  meine Aktivitäten und die Aufregung nicht unbeobachtet.

... ständig so ein Rascheln in meiner Nähe ;O) und warst du nicht gestern schon in der >>> Puschen-Collage

 Darf ich auch mit???

Guck mal, ich bin kleiner als dein Reisestrickzeug ...

... und so leckere Powerkekse hast du gebacken...mhhhhhh...wie die duften

... ach bitte, bitte bitte ...

Na gut, wenn ich nicht mit darf, warte ich hier auf dich und bin gespannt, was für einen neuen tierischen Bewohner du mitbringst ;O)
Hihihi ...ein bisschen Spaß muss auch mal sein. Euch auch ein schönes Wochenende
Ganz gespannte und aufgeregte Inselgrüße.
Eure Sheepy






Donnerstag, 24. August 2017

Filzpuschen mit Ledersohle...


... versehen und mit Stickereien noch ein bisschen aufgehübscht. - nun sind sie fertig!

... irgendwie hatte ich die Latexmilch doch in schlechter Erinnerung und habe mich nun für  Ledersohlen entschieden. Dafür habe ich den Umriss vom gefilzten Schuh genommen + ca. 0,5cm und die Sohlen aus noch vorhandenem Leder zugeschnitten. So ist die Sohle dann ein bisschen höher und der Faden wird nicht gleich durch gelaufen. Hoffe ich ;O). Mit der Lochzange habe ich Löcher vorgestanzt, das macht das Annähen um vieles leichter.

... den Einstieg habe ich ebenfalls umstickt, damit er nicht ausleiert. Filz gibt ja bekanntlich immer ein bisschen nach.

... das Gleiche auch für die grauen Puschen vom >>>gemeinsamen Filztag - ich mag ja solche abschließenden Spielereien.

Irgendwer gehört da aber nicht in diese Schuh- Collage... grübel ;O)))

Euch allen vielen Dank für die lieben Kommentare zum >>> Schilfblütenpost. Aber eigentlich habe ich kaum Aktien an diesen tollen Farben - manchmal wird man nur sehr reich von der Natur beschenkt.

Liebe Inselgrüße
Eure Sheepy